Konzert Maria Ward

Saisonauftakt bei der Maria-Ward-Schule in München-Nymphenburg, April 2016

Der Auftritt zum Saisonauftakt war eine Premiere in vielerlei Hinsicht. Für viele Zuhörer war es das erste Big-Band-Konzert und  für die Band die „Erstaufführung“ von vorwiegend neuem Repertoire. Mit einer Mischung aus Swing-Evergreens und modernen Rock- und Pop-Stücken, dargeboten mit deutlich anzumerkender Spielfreude und lange erprobter Präzission, war unser Publikum leicht davon zu überzeugen, dass Big-Band-Musik durchaus up-to-date ist. Und Spaß macht!

Titelbild BKK

Firmenfeier der BKK, Juli 2015

In sportlicher Umgebung – auf dem Gelände des ASV-Dachau – waren wir musikalisch anlässlich der Firmenfeier bei der BKK zu Gast. Während die Mitarbeiter am Nachmittag ihre Beach-Volleyball-Competition ausgetrugen, durften wir im Anschluss unsere sportliche Leistung – Big-Band-Workout – beisteuern. Selbstverständlich wie immer mit vollem Körpereinsatz, zum Ende das Abends hin auch beim Einfangen der Notenblätter im Wind eines aufziehenden Gewitters. Das war aber gar kein Problem, denn in solch netter Gesellschaft und entspanntem Ambiente wie bei den BKKlern und vor allem Open-Air spielen wir im Sommer am liebsten und geben eh immer alles.

Koller 2015 Titelbild

Landhausbräu Koller in Hergertswiesen, Juli 2015

Was gäbe es Schöneres, als an einem warmen Freitagabend bei guter Musik im Biergarten zu sitzen? Für uns auf alle Fälle nichts! Anfangs noch sommerlich eingestimmt mit heißen Latin-Rhythmen wurde es auch Dank der Unterstützung unseres Fanclubs im Laufe des Abends immer rockiger. Mit Klassikern von den Beatles, Frank Sinatra und Marvin Gaye ließen wir nach drei Stunden den Auftritt langsam ausklingen und verabschiedeten mit „Sing, Sing, Sing“ unser begeistertes Publikum in die sternenklare Sommernacht.

Altomünster Band-Foto-schwarz-weiß-Header

Kneipenfestival Altomünster, April 2015

Der Glenn-Miller-Sound durfte bei diesem Auftritt daheim bleiben, stattdessen ist eine ordentliche Portion Rock mit ins Repertoire der Sielenbacher Big Band gewandert. Mit Erfolg! Die Publikumsreaktion war respektabel. Laut dem Münchner Merkur rissen die Crispy Horns, als größter Gig der Veranstaltung, ihr Publikum durch den Mix aus Rock, Pop, Latin und Jazz deutlich mit. Bei rund 1600 Musikbegeisterten, die es an dem Tag zum Festival nach Altomünster zog, für uns ein Wahnsinnsauftritt.
Natürlich auch noch wichtig: Wir hatten einen Mordsspaß im Rossstall vom Kapplerbräu, und würden uns über eine Wiederholung sehr freuen.